Verein

Geschichte und Struktur des Vereins
Im Jahre 1992 fand die erste Jazz Night Zug statt. Von einer eher improvisierten Bühnenshow rund um den Landsgemeindeplatz entwickelte sich die Jazz Night über die Jahre zu einem professionell organisierten und durchgeführten Jazz Festival in der Altstadt von Zug mit bis zu 9’000 Besuchern, jeweils traditionell am ersten Donnerstag nach den Sommerschulferien und seit 2006 auch am darauf folgenden Freitag.

An der Jazz Night Zug wird Jazz in all seinen Facetten gespielt: Elektro-, Afro-, Latin-, Zigeuner-, Funk-, Troubadour-, Pop- sowie (aber nicht nur) Old Time Jazz, und dies auf mehreren Bühnen in den stimmungsvollen, mittelalterlichen Gassen der Altstadt von Zug und direkt am Zuger See, bei entsprechender Witterung mit herrlichem Sonnenuntergang inklusive.

Die Jazz Night Zug ist in einem gemeinnützigen Verein organisiert. Der Vorstand, welcher gleichzeitig das Organisationskomitee darstellt, setzt sich aus langjährigen Mitgliedern zusammen. Getragen wird der Verein von den Mitgliedern. Die Generalversammlung findet alljährlich im März statt.

Anlass mit Sponsoren finanziert
Die Jazz Night Zug gehört ebenfalls zu den Grossveranstaltungen, welche ohne Unterstützung verschiedener privater und öffentlicher Sponsoren nicht finanzierbar wäre.

Sehr gerne verkaufen wir unseren Jazz-Night-Eintrittsbändel, mit welchem die Jazz Night zusätzlich finanziell unterstützt wird. Wir sind zudem dankbar, die Stadt Zug als Patronatsträgerin präsentieren zu dürfen. An dieser Stelle danken wir aber auch allen Gönnern und freiwilligen Helferinnen und Helfer, ohne diese die Jazz Night Zug nicht möglich wäre.